This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Identität trifft Originalität: die Ausstellung „Hāfu2Hāfu“ auf dem Camera Japan Festival in Rotterdam

08.11.2017
Identity meets originality

Identity meets originality

Hāfu2Hāfu ist ein fortlaufendes Projekt, bei dem „Hāfu“ – also Menschen, die zur Hälfte japanischstämmig sind und daneben noch eine weitere Nationalität haben – fotografiert werden und ihre wichtigsten Fragen über Identität, Zugehörigkeitsgefühl und das Heranwachsen in zwei verschiedenen Kulturen teilen.

Als Hāfu-Fotograf mit belgischer Mutter und japanischem Vater untersucht Tetsuro Miyazaki, was es bedeutet, Halbjapaner zu sein. Anhand seiner Fotos und Interviews von Männern und Frauen versucht Miyazaki, ein möglichst vollständiges Bild aller Themen einzufangen, die sie beschäftigen. Mit Porträts und Fragen auf seiner Website und in den sozialen Medien ermöglicht er den Austausch zwischen Hāfu, ihren Familien, Freunden, Kollegen und Mitschülern.

Fujifilm hat mit Miyazaki zusammengearbeitet, um sein Projekt und die wunderschönen Porträts auf unserem professionellen Fotopapier zu präsentieren und die zahlreichen Möglichkeiten aufzuzeigen, die unser hochwertiges Original-Fotopapier bietet.

Nach ausführlicher Beratung mit den Experten von Fujifilm haben wir die Schwarz-Weiß-Fotografien und Fragen auf dem professionellen, matten Fotopapier Crystal Archive DPII ausgedruckt und sie auf Dibond-Platten gezogen. Durch das Druckverfahren, die Größe und den schönen Ausstellungsort waren die Porträts sehr viel leichter zugänglich.

Während des diesjährigen Camera Japan Festival in Rotterdam hat Miyazaki 35 Porträts von Hāfu aus 35 verschiedenen Ländern von allen Kontinenten der Welt ausgestellt. „Dass ich diese Porträts vor einem Live-Publikum zeigen durfte, verleiht dem Projekt eine ganz neue Dimension. Zum ersten Mal konnte ich beobachten, wie die Besucher des Filmfestivals direkt auf die Fragen reagieren“, so der Fotograf.

Die Porträts und Fragen, die Miyazaki bis dato gesammelt hat, können Sie sich auf www.hafu2hafu.org/portraits ansehen und dort auch Ihre eigenen Erfahrungen teilen.

Miyazaki wird seine Arbeit an diesem Projekt fortsetzen und hat in Fujifilm, einem internationalen Unternehmen mit japanischen Wurzeln, genau den richtigen Partner für sich und seine originelle Idee gefunden.

Themen:
  • Bilderservice
  • Original Photo Papers