This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Fujifilm Healthcare wächst weiter

Erweitertes Produktportfolio mit Computertomographen auf dem 99. Deutschen Röntgenkongress in Leipzig

02.05.2018
Computertomographiesystem FCT Speedia

Computertomographiesystem FCT Speedia

Mammographiesystem Amulet Innovality mit Patientin und MTRA

Mammographiesystem Amulet Innovality mit Patientin und MTRA

Mobiles Röntgensystem FDR Nano mit eingeklapptem Schwenkarm

Mobiles Röntgensystem FDR Nano mit eingeklapptem Schwenkarm

Fujifilm erweitert sein Produktportfolio um zwei CT’s und stellt diese auf dem diesjährigen Röntgenkongress in Leipzig vor. FCT Speedia (16 Zeilen) und FCT Speedia HD (64 Zeilen) heißen die beiden Systeme, die nicht nur wegen ihrer großen Gantry-Öffnung einen umfassenden Patientenkomfort bieten. Die kompakten sowie leistungsstarken Systeme sind dank ihrer geringen Stellfläche einfach in jeder medizinischen Einrichtung zu installieren und bieten mit den intelligenten Rekonstruktionstechnologien Intelli IP und CORE (Cone Beam Reconstruction) die Erstellung von rausch- und artefaktarmen Bildern sowie 3D Rekonstruktionen in hoher Auflösung. Zusätzlich kann Synapse 3D, eine Software für medizinische 3D-Visualisierung und umfassende 3D-Analysen eingesetzt werden.

Neben dieser wichtigen Erweiterung des Fujifilm Produktportfolios werden Lösungen zur Mammographie inklusive Tomosynthese, digitalem Röntgen, mobilen Röntgen,  medizinische IT sowie zum Ultraschall  auf dem diesjährigen Fujifilm Stand B6 in Halle 2 zu sehen sein.

Zur Vertiefung des Themas 3D Tomosynthese wird es am 11. Mai von 12.45 – 13.45 Uhr im Saal Hellmann unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Müller-Schimpfle und Frau Dr. Engelmann ein Fujifilm Lunchsymposium mit dem Titel: „Die Mammographie ist tot? Hoch lebe die Tomosynthese!“ geben.


Über FUJIFILM
Seit seiner Gründung im Jahr 1934 hat das Unternehmen umfangreiches technologisches Know-how in Fotografie und Imaging erworben und stetig ausgebaut. Diese Technologien bieten die wissenschaftliche Grundlage für die Nutzung auch im medizinischen Umfeld und für den Ausbau des Konzerns zu einem umfassenden Healthcare-Unternehmen, wobei das Spektrum von der Vorsorge über die Diagnose bis zur Behandlung von Krankheiten in den Gebieten Medical und Life Science reicht. Expandiert wird auch in den Wachstumssegmenten der hochfunktionalen Materialien, inklusive Flachbildschirme, sowie in den Bereichen grafische Systeme und optische Komponenten. Weitere Information: www.fujifilm.eu/de

Kontakt:
FUJIFILM Deutschland
Heesenstraße 31
40549 Düsseldorf

www.fujifilm.de
claudia.brunk(at)fujifilm(dot)com
Tel. 0211-5089245

Themen:
  • Healthcare
  • Medizinische Systeme