This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Deutschland

Erste gemeinsame Wasseraufbereitung mehrerer Unternehmen in den Niederlanden

10.01.2017
First collective company water treatment in the Netherlands

First collective company water treatment in the Netherlands

Vier große Unternehmen – Coca-Cola, Fujifilm, IFF und Agristo – haben zusammen mit Cofely und dem Wasserverband De Dommel ihr Ziel erreicht, die Umweltauswirkungen ihrer Aktivitäten auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem haben sie eine gemeinsame Abwasserbehandlungsanlage in Betrieb genommen. Sie befindet sich am Fujifilm-Produktionsstandort Tilburg.

Dieses erste gemeinsame Klärwerk ist ein wichtiger Meilenstein für die vier Unternehmen. Bereits kurz nach der Inbetriebnahme bereinigt die Anlage 200 Millionen Liter Wasser pro Monat. Gemeinsames Ziel sind insgesamt über 300 Millionen Liter pro Monat. Ein Expertenteam arbeitet daran, die Anlage auf dieses Volumen einzustellen.

Die gemeinsame Abwasserbehandlung hat viele Vorteile. Die Anlage hat einen geringen Energieverbrauch und Cofely setzt modernste Wasseraufbereitungstechnologie ein. Nach der Klärung wird das Abwasser als sauberes Wasser in den Wilhelminakanal eingeleitet und steht entweder den vier Unternehmen zur Wiederverwendung oder für eine andere nachhaltige Nutzung in der Region Tilburg zur Verfügung. Der Schlamm, der während der Abwasserbehandlung entsteht, kann außerdem zu Biogas aufbereitet werden. Darüber hinaus soll der Wasserverband De Dommel zusätzliche Kapazitäten zur Abwasserreinigung für die Region Tilburg schaffen.

Die Anlage wird offiziell eröffnet, sobald sie mit voller Leistung arbeitet.

Themen:
  • Bilderservice
  • Original Photo Papers